Integrative Pädagogik & Inklusion

Mit dem in Kraft treten der UN-Konvention für die Rechte von Menschen mit Behinderungen ist Deutschland 2009 die Verpflichtung eingegangen, das Bildungssystem „inklusiv“ zu gestalten. Allen Kindern soll so soziale Teilhabe und Chancengleichheit ermöglicht werden.

„Jedes Kind ist anders- nur darin sind sich alle gleich!“

Für uns ist es wichtig jedes Kind, egal ob mit oder ohne Behinderung, entsprechend seines derzeitigen Entwicklungsstandes und seiner Fähigkeiten, individuell zu betreuen und gezielt zu fördern und die Unterschiede zwischen den Kindern als Chancen für gemeinsames Spielen und Lernen zu sehen.

Wir blicken auf eine langjährige Erfahrung im Bereich der integrativen Förderung zurück und sind damit räumlich und personell bestens für inklusive Betreuung aufgestellt.

Therapieangebote

Unsere Inklusionsfachkraft (Ergotherapeutin) arbeitet gruppenübergreifend und integriert die therapeutisch pädagogische Arbeit in den Kindergartenalltag. Angebote finden in der Regel in Kleingruppen oder Einzelkontakten statt. Zusätzlich bestehen Kooperationsverträge zu Praxen für Ergotherapie, Physiotherapie, Sprachtherapie und Sehfrühförderung. Diese bieten ihre Leistungen für inklusiv geförderte Kinder auf Rezept an.

Als "Pony Entdecker" erleben unsere Förderkinder jeden Mittwochvormittag, einzeln oder zu zweit, ein individuell geplantes, zielgesetztes tiergestütztes Angebot. Da der Förderbedarf jedes Kindes sehr individuell ist, wird für jedes Kind ein Förderplan erarbeitet, auf welchem das mehrwöchige intensive tiergestützte Angebot basiert.

"Ein Tier kann dem Kind dabei helfen, die Aufgaben des Großwerdens zu meistern."

Boris Levison